efh_123 Einfamilienhaus in Hard

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfamilienhaus in Hard

 

 

 

 

Das ebenerdige Grundstück, umgeben von Einfamilienhäusern, wird westseitig von einer untergeordnete Straße erschlossen. Vom Grundstück erhält man ein Blick auf den Pfänder und die umliegende Berglandschaft.

 

 

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei sich gegenseitig voneinander abhebende Gebäudeteilen. Das  2 geschossige Wohnhaus mit grauen Faserzementplatten verkleidet und das eingeschossige Nebengebäude mit Garage und Abstellraum Holzverschalt. Die einzelnen Gebäude sind im 90 Grad Winkel zu einander angeordnet und fassen so die verbleibende Grünfläche zu einem zweiseitig geschlossenen  Platz ein. Der Entwurf überzeugt  mit seiner klaren Formensprache. Die Horizontale wird durch die Gebäudeform und die jeweils horizontal laufende Schalung betont und hält so die beiden Gebäudeteile zu einer Einheit zusammen.  

 

Der Hauptzugang zum 2-geschossigen Wohnhaus erfolgt von der Dorfstraße im Westen über einen großzügigen, überdachten Vorplatz. Vom Vorplatz aus betritt man den Eingangsbereich im Erdgeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich die Garderobe, ein separates WC und der großzügige Wohn- und Essbereich mit Kaminofen. Im darüber liegenden Geschoss die  Privaträume wie die Schlafzimmer und das Badezimmer. 

 

Durch die großen raumhohen Glasflächen wirkt der Übergang zwischen  Innen- und Außenbereich fließend. Der Innenraum wirkt so noch großzügiger und bezieht optisch den natürlichen Außenraum mit ein.  

 

 

Konstruktion

 

Mischbauweise:

Größtenteils wurde das Gebäude aus vorgefertigten Holzrahmen ausgesteift. Zur Lastabtragung bei den großen Fensterfronten dienen zusätzlich ca. 10 cm große Stahlstützen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfamilienhaus in Hard

 

 

 

 

Das ebenerdige Grundstück, umgeben von Einfamilienhäusern, wird westseitig von einer untergeordnete Straße erschlossen. Vom Grundstück erhält man ein Blick auf den Pfänder und die umliegende Berglandschaft.

 

 

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei sich gegenseitig voneinander abhebende Gebäudeteilen. Das  2 geschossige Wohnhaus mit grauen Faserzementplatten verkleidet und das eingeschossige Nebengebäude mit Garage und Abstellraum Holzverschalt. Die einzelnen Gebäude sind im 90 Grad Winkel zu einander angeordnet und fassen so die verbleibende Grünfläche zu einem zweiseitig geschlossenen  Platz ein. Der Entwurf überzeugt  mit seiner klaren Formensprache. Die Horizontale wird durch die Gebäudeform und die jeweils horizontal laufende Schalung betont und hält so die beiden Gebäudeteile zu einer Einheit zusammen.  

 

Der Hauptzugang zum 2-geschossigen Wohnhaus erfolgt von der Dorfstraße im Westen über einen großzügigen, überdachten Vorplatz. Vom Vorplatz aus betritt man den Eingangsbereich im Erdgeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich die Garderobe, ein separates WC und der großzügige Wohn- und Essbereich mit Kaminofen. Im darüber liegenden Geschoss die  Privaträume wie die Schlafzimmer und das Badezimmer. 

 

Durch die großen raumhohen Glasflächen wirkt der Übergang zwischen  Innen- und Außenbereich fließend. Der Innenraum wirkt so noch großzügiger und bezieht optisch den natürlichen Außenraum mit ein.  

 

 

Konstruktion

 

Mischbauweise:

Größtenteils wurde das Gebäude aus vorgefertigten Holzrahmen ausgesteift. Zur Lastabtragung bei den großen Fensterfronten dienen zusätzlich ca. 10 cm große Stahlstützen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Einfamilienhaus in Hard

 

 

 

 

Das ebenerdige Grundstück, umgeben von Einfamilienhäusern, wird westseitig von einer untergeordnete Straße erschlossen. Vom Grundstück erhält man ein Blick auf den Pfänder und die umliegende Berglandschaft.

 

 

Der Gebäudekomplex besteht aus zwei sich gegenseitig voneinander abhebende Gebäudeteilen. Das  2 geschossige Wohnhaus mit grauen Faserzementplatten verkleidet und das eingeschossige Nebengebäude mit Garage und Abstellraum Holzverschalt. Die einzelnen Gebäude sind im 90 Grad Winkel zu einander angeordnet und fassen so die verbleibende Grünfläche zu einem zweiseitig geschlossenen  Platz ein. Der Entwurf überzeugt  mit seiner klaren Formensprache. Die Horizontale wird durch die Gebäudeform und die jeweils horizontal laufende Schalung betont und hält so die beiden Gebäudeteile zu einer Einheit zusammen.  

 

Der Hauptzugang zum 2-geschossigen Wohnhaus erfolgt von der Dorfstraße im Westen über einen großzügigen, überdachten Vorplatz. Vom Vorplatz aus betritt man den Eingangsbereich im Erdgeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich die Garderobe, ein separates WC und der großzügige Wohn- und Essbereich mit Kaminofen. Im darüber liegenden Geschoss die  Privaträume wie die Schlafzimmer und das Badezimmer. 

 

Durch die großen raumhohen Glasflächen wirkt der Übergang zwischen  Innen- und Außenbereich fließend. Der Innenraum wirkt so noch großzügiger und bezieht optisch den natürlichen Außenraum mit ein.  

 

 

Konstruktion

 

Mischbauweise:

Größtenteils wurde das Gebäude aus vorgefertigten Holzrahmen ausgesteift. Zur Lastabtragung bei den großen Fensterfronten dienen zusätzlich ca. 10 cm große Stahlstützen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Das ebenerdige Grundstück, umgeben von Einfamilienhäusern, wird westseitig von einer untergeordnete Straße erschlossen. Vom Grundstück erhält man ein Blick auf den Pfänder und die umliegende Berglandschaft. Der Gebäudekomplex besteht aus zwei sich gegenseitig voneinander abhebende Gebäudeteilen. Das  2 geschossige Wohnhaus mit grauen Faserzementplatten verkleidet und das eingeschossige Nebengebäude mit Garage und Abstellraum Holzverschalt. Die einzelnen Gebäude sind im 90 Grad Winkel zu einander angeordnet und fassen so die verbleibende Grünfläche zu einem zweiseitig geschlossenen  Platz ein. Der Entwurf überzeugt  mit seiner klaren Formensprache. Die Horizontale wird durch die Gebäudeform und die jeweils horizontal laufende Schalung betont und hält so die beiden Gebäudeteile zu einer Einheit zusammen.  Der Hauptzugang zum 2-geschossigen Wohnhaus erfolgt von der Dorfstraße im Westen über einen großzügigen, überdachten Vorplatz. Vom Vorplatz aus betritt man den Eingangsbereich im Erdgeschoss. Im Erdgeschoss befindet sich die Garderobe, ein separates WC und der großzügige Wohn- und Essbereich mit Kaminofen. Im darüber liegenden Geschoss die  Privaträume wie die Schlafzimmer und das Badezimmer. Durch die großen raumhohen Glasflächen wirkt der Übergang zwischen  Innen- und Außenbereich fließend. Der Innenraum wirkt so noch großzügiger und bezieht optisch den natürlichen Außenraum mit ein. Größtenteils wurde das Gebäude aus vorgefertigten Holzrahmen ausgesteift. Zur Lastabtragung bei den großen Fensterfronten dienen zusätzlich ca. 10 cm große Stahlstützen.