efh_222 Einfamilienhaus in Liechtenstein

Das Wohnhaus mit zwei Ebenen und Gartengeschoß steht auf einem leicht nach Westen abfallenden Hanggrundstück umgeben von weiteren Einfamilienhäusern mit Blick über das Rheintal auf die alpine Berglandschaft der benachbarten Schweiz.  Der langgestreckte Baukörper steht parallel zur Höhenlinie und Zufahrtsstraße im oberen Bereich des Grundstückes. Erschlossen wird das Gebäude über die ostseitige Zufahrtsstraße. Über ein Wasserbassin gelangt man zum Eingangsbereich. Ein Vordach markiert den Eingangsbereich und schützt diesen vor der Witterung. Vom Eingangsbereich mit Garderobe und Nasszelle für die Gäste betritt man in einen großzügigen Wohn-, Ess- und Kochbereich mit Vorratsraum. Das Niveau vom Wohnbereich ist um einen Tritt abgesenkt und nach oben öffnet sich ein Luftraum bis unter das Dach. Der gesamte Koch-, Ess- und Wohnbereich ist Richtung Süden und nach Westen raumhoch verglast. Ein vorgelagerter Balkon entlang der Glasfront erweitert optisch den Raum und fügt sich Richtung Süden zu einer großzügigen Loggia mit direktem Gartenzugang. Große Schiebelemente verbinden Koch-, Ess- und Wohnbereich mit der Terrasse. Das auskragende Obergeschoß überdacht den Balkon mit Loggia und schützt so vor der Witterung und sommerlicher Überhitzung. Im Winter wird bei flach stehender Sonne der passive Energiebeitrag genutzt.  Getrennt durch ein raumhohes Ofenelement mit Bücherregal befindet sich in Verlängerung des Wohnraumes eine zweiläufige Treppe als Vertikalverbindung bzw. der Nebeneingang mit direktem Zugang zur Garage mit Geräteräumen. Die Kinderzimmer und das Elternschlafzimmer sind im Obergeschoß untergebracht. Der Luftraum über dem Wohnbereich trennt räumlich die Kinderzimmer mit Bad vom Elternschlafbereich mit Ankleide, Bad und Sauna. Erreichbar nur durch einen schmalen Steg ist der Elternbereich mit Badezimmer Richtung Süden und Westen raumhoch verglast. Ein überdachter Balkon entlang der Glasfassade erweitert optisch den Innenraum. Eine geschlossene Brüstung fügt die nach Süden und Westen orientierten Räume im Obergeschoß optisch zu einer Einheit zusammen. Das Gebäude selbst ist in verschiedene Volumen gegliedert. Nach außen zeigen sich diese Volumen in unterschiedlicher Fassadengestaltung. Das erdanliegende Gartengeschoß ist in Sichtbeton ausgeführt. Die  an den Enden jeweils überstehende Fassade vom darüberliegenden Wohngeschoß ist gartenseitig mit Weisstanne-Holzschindeln verkleidet. Straßenseitig zeigt sich das Erdgeschoß und das Obergeschoß in einer Fassade aus Kupferblech. Das ausgestellte Treppenhaus sowie der Garagenbau mit Eingangsbereich sind mit Weißtanne-Holzbrettern in jeweils unterschiedlicher Verlegerichtung beplankt.