efh_215 Wohnen in der Nähe von Lindau

Das zweigeschossige Wohnhaus mit Satteldach und Teilunterkellerung steht an einem leicht abfallenden Grundstück mit Blick auf umliegende Obstwiesen und die Berge Osterreichs und der Schweiz. Das Gebäude ruht auf einzelnen Streifenfundamenten und den Kellerwänden „schwebend“ über dem Grundstück. Das Gebäude ist, außer den Erdreich berührenden Teilen, in Holzelementbauweise gefertigt. Das Haus präsentiert sich traufseitig zur nördlichen Straßenseite geschlossen und öffnet sich südseitig über die gesamte Länge des Gebäudes mit raumhohen Verglasungen und einer großen Gaupe im Dach. Erschlossen wir das Gebäude straßenseitig. Ein Vordach über die gesamte Gebäudelänge bildet einen geschützten barrierefreien Zugangsbereich. Die Erdgeschoßebene gliedert sich in zwei Bereiche. Im rückwärtigen Bereich entlang der Strasse befinden sich Gästebereich, Nutzräume, Garderobe und ein Büro. Ein großzügiger, offener Wohn-, Ess- und Kochbereich orientiert sich mit raumhoher Verglasung über die gesamte Länge des Gebäudes nach Süden mit Blick in die Landschaft und das umliegende Bergpanorama Österreichs und der Schweiz. Die raumhohe Glasfassade verbindet übergangslos den Innenraum mit dem Außenraum und schafft großzügige, helle Innenräume. Eine vorgelagerte, überdachte Loggia entlang des Gebäudes erweitert optisch den offenen Koch-, Wohn- und Essbereich und schützt mit großen Dachvorsprüngen vor sommerlicher Erwärmung des  Gebäudes. Im Winter wird die Sonneneinstrahlung als passiver Energiebeitrag genutzt. Über eine einläufige Treppe gelangt man zu den Schlafräumen mit Badezimmern im Dachraum. Eine große Dachgaupe mit raumhoher Verglasung und vorgelagerter Loggia Richtung Süden erweitert den engen Dachraum und schafft zusätzlichen Raum im westseitigen Kinderzimmer als auch im ostseitigen Schlafzimmer und Raum für ein großzügiges Bad.